Dr.
Joey Ovey


Dr. Joey-David Ovey lernte das Handwerkzeug als Berater bei Prognos und Kienbaum mit den Schwerpunkten Public Sector und Gesundheitswesen. Es waren klassische Beratungsprojekte: Strategieentwicklung, Restrukturierung, Prozessoptimierung. Doch dann wurmte ihn die Frage: warum werden die Empfehlungen nicht immer umgesetzt, auch wenn sie sinnvoll sind? Die Suche nach einer Antwort führt ihn zur systemischen Organisationsberatung und zum Coaching: Umsetzung erfolgt durch Personen, die die Welt selber interpretieren und deren Verhalten durch Regeln und Muster geprägt werden. So ist es nun für ihn selbstverständlich, dass Projekte nur mit den Menschen in Organisationen und Unternehmen gelingen.

Er hat jahrelange Erfahrung in der Leitung einer Business Unit und in der Führung von Teams und Projekten. Wegen dieser Führungserfahrung weiß er, dass Planungen häufig über Bord geworfen werden müssen. Flexibilität ist aber was anderes als Beliebigkeit. Als Führungskraft muss man Position beziehen können.

Joey Ovey kommt aus Großbritannien und wohnt seit 1993 in Deutschland. Das Leben in der „gewohnten Fremde“ haben seine Fähigkeit geschärft, genau zuzuhören und nichts als selbstverständlich zu betrachten. Er ist Lehrbeauftragter für Organisationsdiagnostik an der Fresenius-Hochschule Hamburg.

Für ihn gelingen Veränderungsprozesse dann, wenn die Menschen, die sie durchführen, eine klare Vision haben, den Blick nach vorne richten, transparent vorgehen, das Wissen der Beschäftigten mit einbeziehen und bereit sind, Korrekturen am Plan vorzunehmen. Bei der Begleitung von Organisationen hilft es die Metaebene zu verlassen, um anhand ganz konkreter Fälle Lösungen zu finden und direkt umzusetzen.

Wen es interessiert: MBTI ist INFJ.